Tipps zur WG-Suche

Das solltest Du bei Deiner WG-Suche beachten


Neue Stadt. Neues Zuhause. Neue Uni. Neue Freunde. Neue Herausforderung.

Das ganze Neue ist natürlich wahnsinnig spannend und aufregend, kann aber auch ganz schön anstrengend und belastend werden. Vor allem dann, wenn man einfach kein richtiges Zuhause findet, was hier in Frankfurt bei Wahrem nicht leicht ist!

Was besonders wichtig bei der WG-Suche ist: Das rechtzeitige Umsehen und Suchen nach einer Wohnung, denn Du willst bestimmt ungern zum Unistart noch eine halbe Ewigkeit pendeln. Das kostet Nerven und vor allem Zeit, die man auch für andere Dinge nutzen kann, gerade wenn Du im Berufsverkehr landest.


Aber wo suchst Du eigentlich am Besten?

Die beliebteste Suche, gerade unter uns Studenten, findet über das Internet statt. Dort hat man eine große Auswahl und kann schnell das vermeintlich Richtige für sich zu finden. Und wer kann sich auch als Student schon einen Immobilienmakler leisten?! Es sei Auf Websites wie https://www.wg-gesucht.de/ und https://www.immobilienscout24.de/ kannst Du bestimmte Filter einstellen, um Deine Suche zu verfeinern (z.B. Preisspanne, Stadtteil, möbliert/unmöbliert). Bei WG-gesucht musst Du Dich registrieren, um die Anbieter kontaktieren zu können. Aber mit Deiner Registrierung kannst Du eingegebene Filter abspeichern, um nicht jedes Mal alles von vorne suchen zu müssen. Außerdem hast Du einen Überblick darüber, wen Du schon angeschrieben hast, um nicht peinlicherweise jemandem zweimal mit genau dem gleichen Text zu schreiben. In der auf den ersten Blick angezeigten Miete ist meist alles inbegriffen. Im Vergleich dazu musst Du Dich bei Immobilienscout 24 nicht anmelden, um jemanden zu kontaktieren. Jedoch wird hier nur die Kaltmiete angezeigt - erst, wenn du auf die Anzeige klickst, erscheinen weiter unten die zusätzlichen Nebenkosten. Hier lässt man sich leider schnell von den günstigeren Kaltmietpreisen locken, deshalb immer genau lesen!

Auch über soziale Netzwerke und Foren lassen sich Wohnungen finden

Wenn Du Dein Studium bei der accadis beginnst und alle Zugänge erhalten hast, besteht Zugriff auf eine Art Forum, das “Wohnungsmarkt” genannt wird. Dort werden immer wieder Wohnungsanzeigen, die unsere Studienorganisation bekommt, hochgeladen und man selbst kann über diese Plattform suchen. Bei einem neuen Eintrag wird an alle Studenten eine E-Mail verschickt, sodass jeder die Information erhält und man eventuell durch Connections Bescheid bekommt.

Wenn Du lieber auf sozialen Netzwerken unterwegs bist, kannst Du mittlerweile auch über Facebook Wohnungen finden. Zum einen über den Marketplace und zum anderen über Gruppen, in denen immer wieder Anzeigen hochgeladen werden oder man selbst aktiv werden kann, indem man pro-aktiv schreibt, was man sucht. Die ganz altmodische Art ist, Freunde in der Umgebung zu fragen, die andere kennen… Du weißt ja, wie das ist. Oft findet sich so schnell eine Wohnung oder man bekommt Bescheid, wenn irgendwo ein WG-Zimmer frei wird.

Also entscheide selbst, wo Du am liebsten suchst und achte besonders darauf, dass Dein Anschreiben zu den Anzeigen nicht zu langweilig ist, weil die Anbieter eine Menge Anfragen am Tag erhalten und daraus natürlich nicht unbedingt die langweiligste herauspicken.

37 Ansichten