Logo-2-accadis-Podcast-(invers).jpg
  • Schwarz LinkedIn Icon
  • the accperience Redaktion

Mexikanische One Pot Pasta

Aktualisiert: 3. Dez 2019


Nudeln sind das wohl beliebteste Lebensmittel von Studenten überhaupt. Wenn es in der Mittagspause mal wieder heißt, „und, was hast Du heute dabei?“, ist die allseits bekannte Antwort „Nudeln mit Pesto“! Aber wenn es Dir wie mir geht, und Du Nudeln mit Pesto einfach leid bist, ist dieses Rezept perfekt für Dich. Das Gericht bietet Dir eine ganz neue Alternative, bei der die Zubereitung gar nicht so viel länger dauert als der langweilige Nudelklassiker. Der Geschmack ist mal etwas ganz Anderes und noch dazu einfach total gut! Das wird Dir spätestens auffallen, wenn beim Kochen die ganze Küche herrlich duftet und Dir das Wasser im Mund zusammenläuft.


Zubereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

180 g Rigatoni

250 g Hackfleisch (gemischt)

60 g Mais

80 g Kidneybohnen

1 Paprika

1 rote Zwiebel

200 g gestückelte Tomaten

800 ml Gemüsebrühe

60 g geriebener Käse



  • Das Hackfleisch in einem Topf scharf anbraten, dabei das Fleisch mit einer Gabel zu Krümeln zerdrücken, salzen und pfeffern

  • Wenn das Hackfleisch braun gebraten ist, aus dem Topf herausnehmen und in eine Schale geben, beiseite stellen

  • Für die Vegetarier unter uns: das Hackfleisch kann natürlich auch weglassen werden


  • Zwiebel in Ringe und Paprika in Streifen schneiden

  • Nudeln, Zwiebeln, Paprika, Mais, gestückelte Tomaten und Brühe in den Topf geben, in welchem zuvor das Hackfleisch angebraten wurde

  • Kurz aufkochen lassen, dann mit Salz und (Cayenne-)Pfeffer würzen

  • 12 Minuten köcheln lassen




  • Kidneybohnen, Käse, und Hackfleisch in den Topf geben, alles vermengen

  • zum Schluss den Käse unterheben und schmelzen lassen





Annabellas Zutatencheck:

Mich hat diese One Pot Pasta total überrascht und ehrlich gesagt schon während des Kochens vollkommen überzeugt. Ja, man muss etwas Gemüse schneiden und ja, es bedarf mehr Zutaten für die Nudeln, als nur Pesto. Aber trotzdem geht dieses Gericht wirklich schnell. Es ist nicht sehr viel dafür vorzubereiten und dadurch, dass es ein One Pot Gericht ist, ist die Umsetzung alles andere als umständlich. Eigentlich muss man nur alle Zutaten in einen Topf werfen und schon köchelt das Gericht vor sich hin. Mehr ist dann auch gar nicht mehr zu tun, als einfach zu genießen! Ich behaupte, dass dieses Rezept nicht sehr viel länger dauert als besagte Nudeln mit Pesto. Den kleinen Mehraufwand ist es wirklich wert. Die One Pot Pasta bringen einen total tollen und wirklich mal anderen Geschmack mit sich. Ich kann dieses Rezept nur wärmstens all denjenigen empfehlen, die Nudeln eigentlich nicht mehr sehen können.

32 Ansichten
CONTACT US
PRIVACY

the-accperience@
accadis.net

  • Schwarz LinkedIn Icon
accperience-logo.png