Logo-2-accadis-Podcast-(invers).jpg
  • Schwarz LinkedIn Icon
  • the accperience Redaktion

St. Bartholomäus-Dom

Aktualisiert: 3. Dez 2019

Bist Du neu in der Stadt oder hast Freunde von außerhalb zu Besuch? Oder es ist schönes Wetter draußen, ein normaler Spaziergang ist Dir aber zu langweilig? Dann rate ich Dir zu einem Besuch des Frankfurter Doms.

Ambiente

Frankfurt mal aus einer anderen Perspektive zu sehen ist einfach wunderschön. Nach ca. 300 Stufen hast Du es auch geschafft und kannst den Ausblick auf der, 66 Meter hoch gelegenen, Plattform genießen. Je nach Wochentag, Uhrzeit und Wetter ist der Dom natürlich unterschiedlich gut besucht. Du wirst hier vor allem Touristen finden, aber auch der ein oder andere Ur-Frankfurter genießt hier den Blick über seine Stadt.

Erreichbarkeit

Am einfachsten erreichst Du den Dom indem Du mit der U4 oder U5 zur Haltestelle Dom/Römer fährst. Alternativ kannst Du aber auch bis zur Hauptwache fahren und dann auf der Höhe des Douglas Stores auf der Zeil, rechts abbiegen und die Straße weiter runter laufen bis Du den Dom erreichst. Wenn Du doch lieber mit dem Auto fahren möchtest, befindet sich in der Nähe auch das Parkhaus "Dom Römer", eine Stunde parken kostet hier zwei Euro.

Preisniveau

Normalerweise sind Sightseeing Hotspots immer relativ teuer, aber die Stufen des Doms dürfen wir Studenten schon für 1,50 Euro erklimmen. Alle anderen zahlen 3 Euro.

Empfehlung Gerade in der Klausurenphase steigt einem schnell mal alles zu Kopf. Wenn du dann ein bisschen frische Luft brauchst und den Kopf frei bekommen musst, ist ein Ausflug zum Dom vielleicht genau das Richtige für Dich! Du hast auf jeden Fall einen schöneren Ausblick als beim Spaziergang um den Block und 1,50 Euro schaden selbst unserem kleinen Studentenbudget nicht.    

7 Ansichten
CONTACT US
PRIVACY

the-accperience@
accadis.net

  • Schwarz LinkedIn Icon
accperience-logo.png